Trauerfeier für die deutsche Künstlerin und Friedensaktivistin Ursula Behr, verstorben in Damaskus am 9. Oktober 2018 – Samstag, 20.10.2018 ab 19 Uhr im Coop Antikriegscafé in Berlin

CO-OP NEWS

urs

Unsere Freundin, die deutsche Künstlerin und Friedensaktivistin Ursula Behr  ist am 9. Oktober 2018 im Alter von 58 Jahren nach schwerer Krankheit in Damaskus verstorben.

Wir gedenken unserer Freundin Ursula Behr bei syrischer Musik und syrischen Speisen und zeigen Aufnahmen von ihren Bildern aus Syrien, die im vergangenen Jahr für mehrere Monate im Coop Antikriegscafé ausgestellt waren.

Ursulas letzter und größter Wunsch war es diese Bilder nach Damaskus zu begleiten und dort zu zeigen. Wenige Tage vor ihrem Tod ging dieser Traum in Erfüllung.

Syrische Freunde in Berlin und der syrische UN-Botschafter Baschar al-Dschafari machten diese letzte Reise möglich.

Nur Stunden nach der Eröffnung der Ausstellung ihrer Bilder in der großen Oper in Damaskus verstarb Ursula friedlich. Inzwischen wurde sie in Syrien feierlich beigesetzt. Es gab eine breite Berichterstattung über Ursula in den syrischen Medien. Ihre Bilder werden in Kürze in einer Ausstellung in Aleppo zu sehen sein.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Weisshelme – White Helmets (Video)

Die Sendung der ARD Aleppo: Leben unter Bomben war bereits Thema in der Propagandaschau. Durch neu veröffentlichtes Material von al-Jazeera und Aufnahmen unabhängiger Journalisten vor Ort zeigt sich jedoch ein Bild – das mit der westlichen Narrative angeblich unparteiischer Katastrophenhelfer ein für alle Mal aufräumt.

Im weiteren Verlauf der Sendung wurde eine gestellte Demonstration gezeigt, welche der Vorsitzende der White Helmets Raed al-Saleh anführte, und laut Volker Schwenck die Zivilgesellschaft in Aleppo repräsentieren sollte…

OppoDance

das es sich hierbei um inszeniertes Material handelt war schon damals offensichtlich – dennoch wurde es gesendet.

Zuvor kam jedoch die Präsentation des White Helmets Mitglieds Abd al-Qader.

Auffällig dabei, dass durch eine offene Blende der Hintergrund der ehemaligen Schule, die zu einem Hauptquartier ausgebaut wurde, komplett weich gezeichnet wurde.

Die Ursache ist nun bekannt – man wollte vermeiden, dass die Kameras Graffitis und Plakate an den Wänden einfängt. Doch die 99 Namen Allahs, welche zusammen mit Koranversen über das Gebäude verteilt wurden – sind dabei nur die Spitze des Eisberges.

Selbst Kameramann Fadi Alhalabi, welcher Eingangs der Sendung explizit für seinen Mut gelobt wurde, hätte sich im Vorfeld als Jihadistenanhänger ermitteln lassen. Fadi Al-halabi, Mitarbeiter des Aleppo Media Center stellte ebenfalls das Material weitaus unzensiertere Material für al-Jazeera, als auch für den SWR bzw. die ARD.

Wie viele €uros an GEZ Geldern dorthin flossen wäre eine interessante Frage an die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.

Das AMC (die Propagandaschau berichtete auch hier bereits) ging nach dem „Fall von Aleppo“ übrigens nahtlos in das GMC (Ghouta Media Center) über.

Administriert werden diese Seiten aus Gaziantep – gehostet sind sie – wie viele andere syrische Revolutionsseiten auf Servern in Deutschland.

Bsp.: Auf Server „78.46.18.148“ gehostete Seiten:
amc-sy.net
Namaa-solutions.com
Jusoor.co
verify-sy.com (Website von Ahmad Primo hier mit Maavia Agha Hassan)
primo
syja.org (Syrische „oppositions“ Journalisten website)
diverse andere

Den Terror in Syrien haben wir durch Zwangsgebühren und Steuergelder aktiv unterstützt ( Auswärtiges Amt: 7Mio € an die White Helmets ).

Das dies nicht länger gut geht hat auch das State Department mitbekommen.
Die offizielle Finanzierung der Weisshelme soll angeblich eingestellt werden.

Afghanistan ist anders.

täter4

Will man die Ursachensuche der Gewalttat von Kandel ergründen, muss der Blick auch auf die Herkunft des Täters gerichtet werden.

 

 

 

 

Die Familie aus dem ländlichen Bezirk Kabuls ist religiös und lebt in ärmlichen Verhältnissen. Der Vater, ein Dorfpolizist mit einer kleinen Landwirtschaft hat noch weitere Kinder zu versorgen.

daddy8

 

daddy5.jpg

Doch schon auf den ersten Blick fällt auf, es gibt auf ihren Seiten in den sozialen Netzwerken keine Bilder von der Mutter oder Frauen.

Durch die seit Jahrzehnten anhaltenden Kriege im Land, wobei die USA nicht nur Waffen, sondern auch eine Ideologie lieferte, welche jeglichem zivilisatorischem Verstand zuwider läuft, erstarkte in Afghanistan ein Frauenbild, das von westlichen Vorstellungen weit entfernt ist.

daddy

Angekommen in Deutschland, mittels Linienflug Kabul-Istanbul-Frankfurt war die Realität eine andere.

nov16

Hier gab es Discotheken, in die es am Wochenende ging, die Frauen wurden nicht versteckt und im Gegensatz zu seiner alten Heimat gab es eine für ihn bislang unbekannte Freiheit.

täter6

Frühjahr 2016 Ankunft in Karlsruhe

Sporadisch meldeten sich beide bei Verwandten in Kabul.

nephew.JPG

In öffentlichen Einrichtungen wird der Kontakt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen, wie zum Beispiel am späteren Tatort Kandel gefördert.
Max-und-Moritz-Bistro-International-Kandel.jpg
Quelle: Pfalz-Express

mia-valentin-kandel-foto-3

Wie es um die Psyche des Täters stand lässt dieser Instagram Post nur erahnen.

7xWsW12M.jpg

Kommen wir jedoch zu einem weiteren Aspekt. Noch am Tatabend sendete die ARD einen Bericht über einen „Vorzeigeflüchtling“, welcher an seinem Gymnasium zum Schülersprecher gewählt wurde.

Natürlich gibt es zwischen diesem syrischen Flüchtling und dem Täter kulturelle Unterschiede, beiden gemein ist jedoch – dass das entsprechende angegebene Alter nicht immer glaubwürdig erscheint.

DSP_0JHWsAATEJZ.jpgDSP_0-bX0AEp6xz.jpg

DSP_1syWAAI3WqT
Mehrere unterschiedlich Analyseverfahren zweifeln die Wahrscheinlichkeit, dass es sich beim Alter um einen Gymnasiasten kurz vor dem Abitur handelt an.

Auch bei einer ähnlichen Tat in Freiburg berichtete der Spiegel, dass die Altersangaben des Täters falsch waren, der Verdacht steht im Raum das gemachte Angaben ungeprüft übernommen werden. Anis Amri, der IS Attentäter von Berlin war mit 14 Identitäten als Flüchtling registriert.

Eine mögliche Lösung

Die Verwendung einer digitalen Bilderkennungssoftware kann heute nicht nur wie mit einem herkömmlichen Fingerabdruck Mehrfachidentitäten mit >90% Trefferrate erkennen und ausschließen, sondern auch auf ~5 Jahre genau eine Altersklassifizierung durchführen.

age_estimation_examples.jpg

Somit könnte man selbst aus den unpersonalisierten Datensätzen des BAMF, bestehend aus lediglich einem namenlosen Passfoto und dem angegebenen Geburtsdatum, eine anonyme Plausibilitätsprüfung auf Mehrfachidentitäten und Alter vornehmen.

Dies wird von der Politik, zum Teil auch aus Unkenntnis strikt abgelehnt – dabei würde es auch den zu uns kommenden Migranten zu Gute kommen wenn aus einer Gruppe von Kindern oder Jugendlichen dominante Erwachsene entfernt werden.

rothers_n

„So stolz auf die beiden“. Vater Abdullah Khan

 

Vater Abdullah Khan D.

daddy6 - Kopie.jpgdaddy3.jpg

Die Cousins Abdul Madin und Abdul Mobin D.

mit bruder in de.jpg

Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau vom 03.01.2018

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3830418

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Deep State, Trump, Soros and why banks must be saved

Less populistic title:

Who in the US administration is responsible for illegal wars and regime change – analyzing circumstantial evidence.

As a reaction to the attacks of 9-11 a new agency was founded as part of the US Intelligence Community – „The Office of Terrorism and Financial Intelligence“ a subsidiary of the US Department of Treasury.

Since its founding in 2004, the office has been directed by three under-secretaries -Stuart A. Levey, David S. Cohen and Adam J. Szubin – all of whom have worked as associates in the same law firm – Miller, Cassidy, Larroca & Lewin LLP (which merged into Baker Botts LLP).

According to David Cohen the U.S. Treasury Department is the only national finance ministry with its own in-house intelligence agency, working together with the NSA, with the private financial sector but also foreign governments – therefore several offices around the world, including Riyadh, Islamabad and Abu Dhabi are maintained.

Official documents reveal the the US Department of Treasury is involved on major issues under global dispute. Even CNN covered its influence on US policy. Which reaches far beyond financial sanctions. They call it innovative methods… what others would call regime change. Working hand in hand with the State Department.

John McCain was not happy when he was bypassed regarding the surveillance of Trump and his transition team. In many cases when members of the IC wanted to publish information NBC was accessed. NBC published false stories on Erdogan fleeing to Europe during the coup attempt. Trump will use nuclear weapons
Looks like certain IC members have a serious deficit in democracy apart from their issues with this President.

How does Soros fit in here … after Soros broke the bank of England in 1992 with his Quantum hedgefond, he was approached by the US Department of Treasury.
As his action was considered financial terrorism he was given the choice to cooperate or to spent some reasonable time in jail, threatened to loose his profits*.

Since this event Soros „philantrophism“ was coherent with US policy especially the Intelligence Community. His immense wealth is used as covered action whenever the Department of Treasury or a member of the US Intelligence Community wants to increase its influence.

100.000.000 US$ for Human Rights watch – to bring their reporting on track – no problem – from Amnesty to Reporters without Borders – you will find hundreds of examples on Google where „Soros“ is involved.

But there is another major player in this erosive game of politics – after Trump was elected US president – the Job of United States Secretary of the Treasury was granted to Steven Mnuchin.

So Mnuchin is now in theory responsible for this branch of the Intelligence community. Mnuchin being a former employee of Soros, has worked at Goldman Sachs for 17 years, and was the national finance chairman for Trumps presidential campaign.

He also has very close ties to Hollywood, as he financed the movies Avatar and X-Men and was executive producer of several Hollywood blockbuster movies.
An Oscar for Al-Qaeda might haven been awarded due to his competence in money and media, but that is another story.

But not only Donald Trump was decorated with former Goldman Sachs staff – Obamas financial campaign was managed by Jon Corzine one of Goldman Sachs CEOs.
Looking at other politicians – being a former Goldman Sachs member – is a door opener.

Henry Paulson former secratary of State (GW Bush) was also a former Goldman Sachs CEO. He initiated the too big to fail campaign. If all the staff comes from banks, they don`t even need a lobby. Robert Rubin former secratary of State (Bill Clinton) Goldman Sachs…

You can get the impression – no matter who you vote – Goldman Sachs will be in the administration… and this is valid on a global scale – Goldman Sachs staff can be found in politics all around the globe eg. Mario Draghi, Lukas Papademos, Mario Monti, Paul Bachleitner… you can google many more.

As a result – and according to Cohen the EU does follow and implement advice from the US treasury.

So – no matter how much money they burn – big banks that evoke such brilliant staff are so inherent in the system they cannot fail.

Furthermore they are needed for financing presidential campaigns – and more frequently – financing war.

Several of those politicians have funded Institutes after their active duty. Institutes and ThinkTanks are lobby and money input/output interfaces. Senior officials are getting privately paid for talks at these institutes. This works in the financial sector the same way as on a geopolitical scale.

If Saudi Arabia, Qatar and other middle eastern states want to get rid of eg. Iran, they would pay several billions of dollar to these institutes – and the US „government“ orchestrated by the deep state – or as some people prefer – the „permanent government“ consisting of immoral lawyers, banksters and lobbyists will follow their lead and forward their advice.

Institutes and ThinkTanks control all current so called „representative“ western democracies. (Atlantic Council, New America, ISS, OSF, SWP, MiddleEastInstitute,… hundreds more)

They go that far and write target articles they do implant in newspapers using their global networks to influence politicians.

This incredible concept of money that entered into politics – lead to the open support of al-Qaeda in Syria – just about ten years after 9-11.

The OIA is the branch of the department of treasury within the US Intelligence Community.  They released a document especially for all conspiracy theorists out there…

David S. Cohen former Under Secretary of the Treasury was sworn in as new Deputy Director of the Central Intelligence Agency on February 9, 2015.

In several talks he supports a „moderate opposition“ in Syria

No matter what president is elected – this self appointed eleet are a the biggest threat to democracy.

*We have empiric evidence of Soros massive influence and networks which in regard to his age and daily job only leads to the above conclusion. With the alternative view in which Soros (including his family) conducting a private intelligence network dominating all US agencies would be even more incredible !

04/21/2017 Update:
The following Fox News report confirms that US tax dollars have been spent on Soros Open Society Foundation via the State Department.

http://video.foxbusiness.com/v/5405537532001/

Who is running Staffan de Mistura ?

staffan_de_mistura_september_2015_21108901363

Staffan de Mistura,

UN Special Envoyee to Syria should be an independant actor.

There are some facts however that evoke doubt on his impartiality towards Syrias war against terror.


 

 

Staffan born in 1947 was having a long and successfull career as an international diplomat for the last 40 years. His work has taken him to many of the world’s most volatile trouble-spots including Afghanistan, Iraq, Lebanon, Rwanda, Somalia, Sudan and former Yugoslavia. He speaks several languages (Swedish, Italian, English, French, German, Spanish and Arabic (colloquial)).
To be successful on an international level for this long, you not only need to have influential friends, but usually follow their agenda as well.

That is where this man drops in:coievhgwyaeohxo

This is Volker Perthes, CEO of Europes most influential thinktank the „German Institute for international and security affairs“ with the german name „Stiftung Wissenschaft und Politik“.

His Thinktank is financed from german Chancellor Merkels office – but also generates private revenues.

The blog Spiegelkabinett claims – Perthes is also a member of the Atlantic-Bridge an influential US Thinktank active since the end of WW2 in Germany. Less widely known you can find all important players from Germany`s Industrythe financial sector, media agencies all the way to leading politicians of government and opposition in there. 

The Atlantic-Bridge institute has relations to american „standard“ lobby networks such as brookings, atlantic council, new america,… and has also ties to the Open Society Foundation within their private sponsored work.

According to this Must read article from Voltaire.Net by Thierry Meyssan on Perthes, Germany and Syria – he is working with the CIA regarding the „issue“ of Syria since 2005.

A video of Perthes being interviewed about being briefed from the US on the Ukraine crisis, starts unwillingly humouristic, with the sentence: „What did you learn in Washington, what do you take back to Berlin“.

Regarding Syria Perthes is transporting an image of the syrian government into the public that is very far from reality.

In an Interview from july Perthes makes no difference between current democratic elected president Bashar al-Assad, and his father Hafez al-Assad. No word on reforms that have been passed during the last 5 years or mentioning the changes to the syrian constitution that were made due to the demands of the syrian political opposition.

In this youtube video Perthes told a story of him having been „humiliated“ by syrian media representatives decades ago.

Perthes: „I spent a big time of my work in the mission of the UN special envoyee Steffan de Mistura, trying to get the war parties in syria to a table…“
Interviewer: „Is it fair to call Syria a dictatorship ?“ (5:02)
Perthes: „It is his (Assads) authoritarian regime and you surely can call it a dictatorship as well.“

Perthes: „Assad has decided that a military solution is his way to go… and he was not open to negotiations when he could.“

Perthes: „a major part of the Syrian people wants Assad to be removed !“.

Perthes: „… Assad used chemical weapons“.

Do not complain to the UN or Staffan de Mistura, coresponsible for the escalation in Syria is this Guy, who still does not understand that his „expertise“ about an undemocratic military regime of Hafez Assad (he does not differ) keeps the foreign sponsored war running in a self fulfilling prophecy.

Complete list of De Misturas current advisors:

Volker Perthes (Germany),
Jan Egeland (Norway),
Nicolas Michel (Switzerland),
Brigitta Holst-Alani (Sweden),
Vitaly Naumkin (Russia)

Eine Reform des Koran ist möglich

Kopftuch, Märtyrer, Jungfrauen im Paradies, all dies basiert auf Vorstellungen des Islam, welche in den letzten Jahren durch wissenschaftliche Islamforschung in Frage gestellt wurden.
Der folgende Artikel gibt eine kurze Übersicht über die revisionistische Schule der Islamwissenschaft.


Es existiert eine zeitliche Lücke von 150-200 Jahren zwischen dem Leben des Propheten Mohammed und ersten schriftlichen Nachweisen über dessen Existenz. Jahrzehnte lang gab es nur mündliche Überlieferungen.

So basiert die heutige Ausgabe des Korans auf der Überlieferung des Kalifen Uthman. Es existieren jedoch noch ältere Koranversionen wie zum Beispiel der Codex Sana’a. Alle existierenden Koranausgaben haben jedoch gemein, dass sie nichtarabische Wörter beeinhalten. Ein Fakt der der Erzählung eines rein arabischstämmigen Werkes widerspricht.

koran_story
Eine große Herausforderung stellt vor allem die rudimentäre arabische Sprache der frühen Koranausgaben dar. Es gibt nur eine limitierte Zahl an Buchstaben. Wörter können eine Vielzahl an unterschiedlichen Bedeutungen besitzen. Eine Punktuierung welche die fehlenden Vokale bestimmt fehlte komplett. So könnte übertragen in die heutige Sprache das Wort „Rst“ Rast, Rost, Rest, oder Reset heisen.

 Video eine frühe Koranausgabe ohne diakritischen Punkte.

Genau an dieser Stelle setzt an einigen Hochschulen wissenschaftliche Forschung ein. Sprachwissenschaftler stellen die Übersetzung mehrerer Passagen, wie zum Beispiel die der Jungfrauen im Paradies in Frage.

Denn wenn man das Wort alternativ transkribiert, dann werden die Jungfrauen, zu Weintrauben, und die Knaben die ebenfalls herumgereicht werden – werden zum Saft der Rebe.

Video die Jungfrauen wissenschaftlich erklärt

In der frühen islamischen Architektur, wie zum Beispiel im Felsendom existieren Abbildungen von Weintrauben an den Wänden, welche das Paradies symbolisieren.

felsendom-trauben

grapes-enlarged

Das ist jedoch noch nicht alles. Die Inschrift im Felsendom weist auf weitere Wurzeln des Islam hin.

muhammadun-dome-of-rock
ﻤﺤﻤﺩ ﻋﺒﺩ ﺍﻝﻠـﻪ ﻭﺭﺴﻭﻝﻪ bisher übersetzt mit „Mohammed ist der Botschafter Allahs“ wurde von Christop Luxenberg, übersetzt mit: „Gepriesen ist der Knecht Gottes sowie sein Botschafter“. Luxenberg ist muttersprachlicher Araber, Spezialist für Koranarabisch, sowie Experte für frühe syrisch-aramäische Sprachen.

Laut ihm ist Mohammed nicht der Name einer Person, sondern ein archaisches Partizip gerundium, welches „der Gepriesene“ bedeutet. Ähnlich ist dies zum Beispiel dem lateinischem Satz: „Benedictus qui venit in nomine Domini“. Diesen würde man mit „Gesegnet ist, der da kommt im Namen des Herrn“ übersetzten, und nicht mit „Benedikt kam im Namen des Herrn“. Vergleichbar dem Jesus Christus, wobei Christus für den Gesalbten steht – und genau davon handelt der Text im Felsendom:
Jesus, seiner Geburt, seinem Tod, und seiner Mutter Maria – jedoch erzählt die Inschrift nichts über das Leben eines Propheten Mohammed.

Wenn also „Mohammed abd`allah“ sich auf den Erbauer des Felsendoms  Abd al-Malik ibn Marwan oder seinen Sohn und Nachfolger Abdallah ibn Abd al-Malik bezieht, wer könnte dann der erwähnte Botschafter sein ?

Lesen wir hierzu weiter auf dem Scriptum, dass sich durch den Felsendom zieht, hier gibt es noch zwei weitere Interessante Stellen.

scriptum3

ﺍﻨﻤﺎ ﺍﻝﻤﺴﻴﺢ ﻋﻴﺴﻰ ﺍﺒﻥ ﻤﺭﻴﻡ ﺭﺴﻭل ﺍﻝﻠـﻪ            Jesus Christus ist der Sohn von Maria, er ist der Botschafter Gottes.
ﺍﻝﻠﻬﻡ ﺼﻠﻲ ﻋﻠﻰ ﺭﺴﻭﻝﻙ ﻭﻋﺒﺩﻙ ﻋﻴﺴﻰ ﺍﺒﻥ ﻤﺭﻴﻡ  Gesegnet ist der Diener Gottes („Abd’allah“, der Regent) und Gottes Botschafter Jesus Sohn von Maria.

Hier ist die Originalversion des Transkriptes mit weiteren Informationen.

Es gab eine Frage welche die Christliche Gemeinde und Byzanz schon Jahrhunderte vor Mohammed beschäftigte – die sogenannte Dreifaltigkeit. Ist es ein Gott, oder besteht Gott aus Vater, Sohn und heiligem Geist ? – es gibt zwei Passagen im Felsendom, welche Sure 3/18 entsprechen.

Trinitarität gegen Unitarität.

Diese zentrale Frage war einer der Hauptgründe der Entwicklung des Islam als eigenständige Religion. Selbst heute über 1000 Jahre später steht diese Frage noch im Mittelpunkt islamischer Kritik am Christentum ihre Bedeutung spiegelt sich wieder im Tauhid.

Mit der islamischen Dynastie der Umayyaden (um das Jahr 660) wurde das Kreuz als Symbol des christlichen Byzanz imitiert, jedoch modifiziert. Als später (um 750) die Abbasiden die Macht übernahmen, wurden alle bildlichen Motive entfernt.

coins-solidus-history

Im Jahr 622 verliess der byzantinische Herrscher Heraclius Konstantinopel um eine vorrückende Persische Streitmacht zu bekämpfen

Maavia.jpg
„Unter der Herrschaft des Gottesknechtes Maavia wurden diese Thermen gerettet und renoviert… im 6. Jahr der Indiction, dem 726. Jahr der Stadtgründung, … dem 42. Jahr der Araber, für Behandlungen der Besucher, unter der Aufsicht des Johannes, Magistrat von Gadara.“

42 AH entspricht dem Jahr 664, der Zeit des Umayyadischen Kalifen Mu’awiya. Dessen Vorgänger Uthman vereinigte die unterschiedlichen Koranversionen, abweichende Texte wurden verbrannt. Mu’awiya, der Beschützer der Gläubigen, welcher aus einer Familie aus Mekka stammte, ersetzte die Stufenkreuze auf den damaligen Münzen durch Balken oder Kugeln.

Nachdem Heraclius die persischen Kräfte besiegte, installierte er Magistrate in Ägypten und Syrien, welche Loyal gegenüber Byzanz waren. Mu’awiya regierte von der heutigen syrischen Hauptstadt Damaskus aus.
Während Heraclius nach Konstantinopel zurückkehren musste um sich gegen einrückende Kämpfer, den Avaren vom Balkan zur Wehr zu setzen, erlangten die islamischen Herrscher eine gewisse Unabhängigkeit. In gleicher Weise wie das frühere Römische Reich zerfiel, begann der Aufstieg, das goldene Zeitalter des Islam. Im Jahre 622 begann die arabische Zeitrechnung, später als Datum der Hijra Mohammeds zugeordnet (dem Jahre der Migration Mohammeds von Mekka nach Medina).

Es ist unbestritten, dass Mu’awiya`s Hauptstadt Damaskus war, in der er lebte, regierte, starb, und später bestattet wurde. Die Sprache zu seiner Zeit war Griechisch und Syriac.

Syriac ist ein aramäischer Dialekt welcher dem Arabischen ähnelt. Es gibt jedoch Unterschiede.

Sure 24/31 welche das Kopftuch behandelt, verwendet einen Ausdruck der im arabischen nicht existiert. Das Wort heist „Chummur“ es gibt im arabischen keine Phraseologie mit diesem Wort – im Aramäischen gibt es jedoch einen solchen Ausdruck, jedoch ausschliesslich in Verbindung mit einem Gürtel. Die späteren Übersetzer des Koran, machten aus diesem Gürtel, dessen Bedeutung sie nicht mehr verstanden das Kopftuch.

Aus dieser Erkenntnis heraus stellt sich die Frage, ob es hierbei nicht um die moralische Anweisung handelte einen Gürtel zu tragen, vielleicht auch, weil das vorislamische Mekka, nicht immer so konservativ war wie heute.

Einige Forscher sind heute der Ansicht, dass die syrisch-aramäische Herkunft des Koran dafür verantwortlich ist, dass ca. ein Fünftel der Suren nur sehr schwer verständlich sind.

Abd al-Malik ibn Marwan (646 – 8 Oktober 705) der fünfte Umayyadische Kalif erweiterte und vereinheitlichte die muslimische Herrschaft, er machte Arabisch zur Staatssprache.

Gegen das Jahr 750 kam es zu einer konservativen Revolution, als die Dynastie der Abbasiden die Umayyaden beerbte.

In diesem Konflikt taucht zum ersten Mal die Schwarze Flagge auf. Die Spaltung zwischen Islam und Christentum nahm zu. Syrisch aramäische Bücher wurden ins Arabische übersetzt, Menschen die den islamischen Traditionen nicht folgen wollten, wurden mit dem Tod bedroht. Wie der christliche Kalender mit der Geburt Jesus begann, so reinterpretierten die Muslime ihr Datum AH (after hijra) als Datum mit einem Bezug zu ihrem religiösen Führer Mohammed.

Fals homs.jpg

is flag coin.jpg

Flagge des islamischen Staates. Erste Zeile in Rot: Es gibt nur einen Gott.
Der Inhalt des weissen Kreises (das Siegel des Propheten):
Mohammed ist der Prophet Gottes, was nach der Neuübersetzung der Inschrift des Felsendomes bedeutet – Gepriesen ist der Bote Gottes mit ursprünglichem Bezug zu Jesus.

fish-coint-palestine
Ein Fisch auf einer Umayyadischen Münze – Symbol des frühen Christentums, um den Fisch steht folgender Text: Muhammad – rasûl – allâh (Muhammed is the messenger of God / Praise the messenger of God) in einem Quadrat.
Rückseite ebenfalls im Quadrat lâ ilâha / illâ llâh / wahdahu. (Es gibt nur einen Gott).

al-andalus-coin-umayyad

Islamische Münze (Umayyadische Dynastie) aus dem muslimischen Andalusien (Spanien 712-714 AD). Als die konservativeren Abbasiden die byzantinisch geprägten Umayyaden ablösten, überlebte deren Kultur noch einige Jahrhunderte in Spanien.
Lateinischer Text: „In nomine domini non Deus nisi Deus solus cui non socius“.
„Im Namen Gottes. Es gibt keinen Gott außer Gott, und er hat keinen seinesgleichen.“

Die Gebetsrichtung (Qibla) war zu Beginn nicht Mekka, sondern Jerusalem. Mekka wurde die Richtung erst einige Jahre nach der Hijra Mohammeds.

Wenn Sie bis jetzt überrascht wurden – nicht nur der Felsendom zeigt christliche Spuren, sondern auch die Kaaba in Mekka, das Symbol des Islam. Schon im Grundriss fällt eine Apsis als Überrest der Altarnische auf.

Kaaba.jpg

kaaba_history

Al-Azraqi († 837) erwähnt in „Chroniken der Stadt Mekka“, Band 1, Leipzig
1858, Nachdruck Beirut 1964, p. 110 s.

„Am Tag der Eroberung von Mekka betrat der Prophet das Haus (die Kaaba) und sandte al-Fadl ibn al-Abbas ibn Abdalmuttalib zum Wasser holen aus dem Brunnen bei Zemzem. Er lies einen Schwamm holen und mit Wasser tränken, und er Befahl alle Bilder abzuwaschen. Er breitete seine Arme aus, über dem Bild von Jesus, dem Sohn der Maria und seiner Mutter und sagte: Entfernt alles bis auf die Bilder unter meinen Händen!“ In anderen Erzählungen wird sogar der Name des Malers als Baquim oder Pachomius genannt.

Es gab in der Kaaba jedoch nicht nur ein Bild von Jesus, …

Es gab Gerüchte, dass diese Bilder noch sichtbar waren, bis zur Saudischen „Renovierung“ 1996. Die selbsternannten Hüter der heiligen Städten haben bereits ein große Anzahl an historischen Städten und archäologischer Überreste unter ihrer Herrschaft unwiderbringlich zerstört.

Als der sudanesische Theologe Mahmud Muhammad Taha postulierte, dass die Verse die des Koran aus Medina zu ihrer Zeit als angemessene Basis des Islamischen Rechts (Schariah) galten, aber die in Mekka enthüllten Suren die ideale Religion versinnbildlichen, und eine Erneuerung des Islam basierend auf den Werten von Freiheit und Gleichheit forderte, wurde er wegen Apostasie hingerichtet.

Es ist ganz einfach – so lange nicht aufgeklärte radikale Gelehrte, welche Jungfrauen und kleine Buben im Paradies in Szene setzen, ihre Ideologie diktieren, welche mit der Botschaft des Mohammed – ganz egal von welchem Mohammed wir sprechen – nichts zu tun hat, kann man hinsichtlich des Islam nicht von einer friedfertigen Religion sprechen – dafür gibt es zu viele Irrtümer in dessen aktueller Interpretation.


Personen aus der Bibel, welche im Koran vertreten sind:

Abraham (Ibrahim) 79x
Moses (Musa) 136x
Aaron (Harun) 20x
Jesus (Isa) 24x
Maria (Maryam) 34x
Adam (Adam) 25x
Noah (Nuh) 33x
Pharao (Firàwn) 74x
Prophet(Nabi) 43x
Botschafter / Apostel Gottes (rasul Allah) in unterschiedlichen Versionen > 300x
Mohammed – 4x

Die Bezeichnung „MHMD“ wurde schon um 1300 vor Christus in Ugarit als Bezeichnung für den höchsten Reinheitsgrad von Gold gebräuchlich.

A book whose verses have been transferred into Arabic.
(Christoph Luxenberg transcript)
Sura 41 Verse 3

And we sent, following in their footsteps, Jesus, the son of Mary, confirming that which came before him in the Torah; and We gave him the Gospel, in which was guidance and light and confirming that which preceded it of the Torah as guidance and instruction for the righteous.
Sura 5 Verse 46

„O People of the Scripture, you are [standing] on nothing until you uphold [the law of] the Torah, the Gospel, and what has been revealed to you from your Lord.“
Sura 5 Verse 68

 The inside of the Kaaba after Saudi „renovation“

A book whose verses have been transferred into Arabic.
(Christoph Luxenberg transcript)
Sura 41 Verse 3

And we sent, following in their footsteps, Jesus, the son of Mary, confirming that which came before him in the Torah; and We gave him the Gospel, in which was guidance and light and confirming that which preceded it of the Torah as guidance and instruction for the righteous.
Sura 5 Verse 46

„O People of the Scripture, you are [standing] on nothing until you uphold [the law of] the Torah, the Gospel, and what has been revealed to you from your Lord.“
Sura 5 Verse 68

The source of [Muslims’] infidelity was their hearing terrible names such as Socrates and Hippocrates, Plato and Aristotle…. [the followers of the philosophers] relate of the how, with all the gravity of their intellects and the exuberances of their erudition, they denied the scared laws and creeds and rejected the details of the religions and faiths, believing them to be fabricated ordinances and bedizened trickeries.

Abu Hamid Muhammad ibn Muhammad al-Ghazali (1058-1111)


A documentation on the hidden history of Islam.


*Similar to the houris in Surah 76 Verse 19 

„There will circulate among them young boys made eternal. When you see them, you would think them [as beautiful as] scattered pearls.“ [wildanun muhalladuna].

Young boys „wildanun“ in this context, corresponds in Aramaic to the „Child of the grapevine“. While „muhalladuna“ regains its original Armaic meaning with changing the diacrit point from top to bottom to ice cold. So instead of young boys, ice cooled wine or juice is circulating in paradise.

The houris are mentioned in several passages, eg. Surah 44 Verse 54.
„Thus. And We will marry them to fair women with large, [beautiful] eyes.“
In Surah 2 Verse 25 they are called purified spouses. In Surah 55 Verse 56 „In them are women limiting [their] glances, untouched before them by man or jinni“.

What the arabic translators of the Quran did not know any more that -in as ending equals not „Eye“ how they interpreted it, but it is „clear, shiny“ in Aramaic,  so bi-hour inin – bi not being arabic word „with“ – but Aramaic „under“, the Martyr is not „married“ to a virgin, but he rests under beautiful shiny grapevines. If you look at the context of Surah 44 Verse 55 . You will find peace under the fruits and are safe and secure. „Surah 44/55 They will call therein for every [kind of] fruit – safe and secure.“ It suddenly makes sense.

(Hier fehlt noch der Einfluss des Hinduismus zb sichtabr an dem Stein der Kaaba, die Feueraltäre, welche auf den Münzen der Sasaniden und Abbasiden zu sehen sind (Zarathustrier). Sowie die Spekulation, dass die Umayyaden, welche ihre Verteidigung mehreren grossen Heerführern anvertrauten, von einem dieser Führer im Osten, (welcher Mohammed geheisen haben könnte) verraten wurden. Sollte hier Interesse bestehen könnte ergänzendes Material angeführt werden)

It also is interesting, that the first islamic coin bearing the word Muḥammad – Muḥammad rasūl Allāh („Muḥammad is the Messenger of God“/ Praise the messenger of God) was struck under ʿAbd al-Malik ibn ʿAbd Allāh the son of the creator of the Dome of the Rock.

Coincidentally the Temple Mount where the Dome of the Rock is located bears the places where both Jesus and Mohammed ascended to Heaven.

Examples for non-Arabic words used in Quran:
(Dschehennam Persian for hell, taurah Hebrew for Thora, logos Greek for Word …)

Literature:

Inarah.de, Wikipedia , Youtube

Christoph Luxenberg
The Syro-Aramaic Reading of the Koran: A Contribution to the Decoding of the Language of the Koran

Karl-Heinz Ohlig, Gerd-R Puin
The Hidden Origins of Islam: New Research into Its Early History

Günter Lüling
Der christliche Kult an der vorislamischen Kaaba als Problem der Islamwissenschaft und christlichen Theologie

Die älteste christliche Kirche der Welt steht in Saudi-Arabien

Syria: Chemical Weapons and UN Reports

Starting with the Al-Houla Massacre, in all major war crime incidents happening in Syria – there have always been two narratives.

One from the so called rebels – and one from Syrias regime.
But only one side of the story could later be found in western news.


Regarding the use of chemical weapons there have been released 3 UN reports so far.

The first one was released on the incidents in Ghouta. Number of victims range from 281 people (figure by French Intelligence) to 1,729 (figure by the Syrian armed opposition).

The second one was related to chlorine attacks with 12 casualties.

– The third one to be released on the Q’menas attack.
Some Information in UN letter from August here, and in the HRW report on Qmenas.

All attacks with casualties had in common that they appeared in rebel occupied territory. Politicians who did not comply to the story have been withdrawn from spotlight.


The Ghouta chemical attack, has been by far the attack with the highest death toll.

1146554_601050146613630_1321152257_n
Images of dead children were used for propaganda on a huge scale.
(By the time Obama had drawn his red line, to the use of chemcial weapons.)

Western media and news agencies reported that Assad kills his own population, referred to him as butcher from Damascus. In contrast one of the news agencies of pope Francis drew a different picture.  They stated that the Syrian government did not use chemical weapons, and their article relied on facts, that eg. samples of sarine did not match to material, that was previously in posession by syrias armed forces.

Threats to use chemical weapons by radical islamistic groups as well as scientific articles that had doubts on the released UN report have been completely ignored by so called mainstream media. (Voltaire.net even published an article on the missing children.)

The second UN report was pushed out with pressure from Samantha Power US ambassador to the United Nations. It heavily relied on eye witnesses, and mentioned that material disappeared from sites and was modified. This time the death toll was much lower (12 victims), and the agent used was chlorine not sarine.

If you look critically at this UN report, then you have to ask – why should the syrian government use chlorine at all – chlorine was used during World War I, but it was used in quantities that are not working as witnesses claimed, chlorine barrels dropped from helicopters.

cvpi07xwaaygd_c

In World War I – thousands of cylinders were used for a single attack – with a letality of only 50%. Half of the affected soldiers survived.

So when usage of chlorine makes absolutely no sense for the syrian government. Why and how should the rebels be using chlorine ? Here is a rational explanation:

The yellow barrels contain chlorine – since the rebels conquered this factory dozens of barrels have disappeared. Chlorine attacks were most likely perpetrated with material from this source.

The third case of an alleged use of chemical substances, the Qmenas incident is slightly uncommon as no victims were available for investigation.

Human Rights Watch, which shows a very single sided story of the conflict, published an article on the Issue. As the previous UN report on chlorine was already weak – only some parts of it were passed to news agencies. The final reports are made public weeks later – to distract attention on the complete content. Parts of the Qmenas UN report were already made public in this UN document from August here.

The Human Rights watch article had some information regarding the witnesses:
Members of the White Helmets. The Group, while being named Syrias Civil defence in western News is in only existent in IS and Al-Nusra occupied territories in Syria. By now they were supplied with more than 100million US $. There is a huge amount of material which prooves that White Helmet members are being armed, helping in executions, and are publishing false information in front of an burning aid convoy in Aleppo (see video below).

But returning to the evidence cited by Human Rights Watch and the UN in the Qmenas incident:

The evidence was provided by Jund al-Aqsa, an islamistic terror organization they usually execute captured syrian soldiers. This is what western made rebels look like.

FakeEvidence.jpg

You see the „logo“ of Jund al-Aqsa on the video (left side) of evidence, while it later changed to the emblem of Syrias White Helmets (right side) !

The Link between Jund al-Aqsa and the White Helmets is Muawiayah Aga Hassan who is active in both groups.

This is consistent with the statement released this week by Syrias president who claimed White Helmets are a facelift of al-Nusra.

The al-Qaeda campaign (photo above: Notice guy with raised indexfinger)

The whole story of Q’menas gets out of control when you see how this combination of Al-Nusra, the White Helmets, the UN and Western Media culminates in killing a baby live in front of running cameras being used as evidence and victim for the cruelties of Assad later on …

Thanks to public relations companies and petrodollars (tweet above) – culprits are turned into victims.

The UN and western journalism have completely failed in Syria.